Aktionen

ACE Medic System

Aus 101st Airborne Wiki


Die alten Vitalitäts-Merkmale Wenn ein Spieler vor dem Update bewusstlos war, war auf folgende Merkmale zu achten, um ihn wieder aufzuwecken.

1. keine Schmerzen 2. Blutdruck von min. 80/60 3. Puls von min. 60

Das ist jetzt ​nicht mehr aktuell​, stattdessen gibt es neue Merkmale. Neue Vitalitäts-Merkmale

1. Blutverlust darf nicht zu hoch sein (nichts oder lost some blood) 2. Blutdruck min. 60/50 3. Puls min. 40

Das heißt: 1. wir können ​Schmerzen ignorieren​, wenn es darum geht einen Verwundeten aufzuwecken 2. Blutverlust ​ist jetzt ​äußerst relevant​, daraus ergibt sich die Priorität diesen so gering wie möglich zu halten und bei hohem Blutverlust durch Saline wieder auszugleichen.

Es besteht eine % Chance das Bewusstsein zu verlieren wenn:

1. Eines des Merkmale nicht erfüllt ist. 2. Je schlechter der Zustand des Verwundeten in einem Teilbereich (Puls/Blutverlust/Blutdruck) ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit für einen Ausfall. 3. Je mehr Merkmale nicht erfüllt sind, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls. 4. Wenn der Verwundete eine fatale (eng. fatal) Wunde erleidet tritt ein sofortiger Bewusstseinsverlust ein. Diese Wunden sollten mit Prio behandelt werden

Wenn alle Merkmale erfüllt sind, hat der Verwundete alle ​15 Sekunden eine 25%​ Chance wieder aufzuwachen. Das heißt unter Umständen muss man ​Geduld ​haben. Blutverlust vermeiden

Da Blut jetzt eines der Hauptmerkmale für das Wachbleiben des Spielers ist, muss der Blutverlust möglichst zügig eingedämmt werden. Auch bei bewusstlosen Verwundeten trifft das zu, damit man sie schneller wieder “auffüllen kann”.

Mit dem richtigen Körperteil beginnen

Da der Blutverlust für jedes Körperteil unterschiedlich ist, sollten diese in folgender Reihenfolge behandelt werden.

1. Torso - max. BF 1 2. Kopf - max. BF 0,9 3. Beine - max. BF 0,5 4. Arme - max. BF 0,3

BF = Blutverlust-Faktor

ANMERKUNG​: Wenn ein Verwundeter viele Wunden am Arm hat und nur eine kleine am Bein, sollten zunächst die Wunden am Arm behandelt werden, da die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass dort der maximale BF erreicht wurde. Allgemeine Informationen und Richtlinien zu Blutverlust

Indikatoren für die Stärke von Blutverlust:

● Je mehr Wunden der Spieler hat, desto höher ist der Blutverlust ● Je mehr Blut der Spieler hat, desto höher ist der Blutverlust ● Je höher der Puls ist, desto höher ist der Blutverlust

Richtlinien: ● Schwere Wunden an Gliedmaßen möglichst mit Torniquet abbinden ● Wenn ein Gliedmaß viele Wunden aufweist ist ebenfalls das Toniquet zu nutzen ● Eine ​Durchführung von CPR ist mit dem Medic abzusprechen​, da CPR einen Puls simuliert. Das erhöht den Blutverlust, wenn der Verwundete noch blutet.


Änderungen Grundausrüstung Medic-Material

Die ​Grüne Bandage wird entfernt​, da sie das Medic System aushebeln. Morphium wird nur noch an Medics ausgegeben

Die neue Ausrüstung setzt sich zusammen aus:

● 5 x Elastische Bandage ● 5 x Mullbinde (Packing Bandage) ● 2 x Splint ● 1l Saline (2 x 0,5l) ● 4 x Torniquet

Bei den Bandagen ist Folgendes zu beachten:

● Elastische Bandagen​ halten nicht so lange. ● Mullbinden ​können effektiver für größere Wunden eingesetzt werden und halten lange für Schusswunden (ca 10 Minuten).

Daraus ergibt sich, wenn eine weiterführende Versorgung durch einen Medic nicht in den nächsten Minuten möglich ist, sollten Mullbinden verwendet werden.

Allgemeine Änderungen ● Es wird nicht mehr automatisch das Material des Verwundeten verwendet, wenn man ihn verarztet. ● Medic Aktionen können unter ACE nur ausgeführt werden, wenn die Waffe geschultert ist (Taste 0)